Windows-Bildschirmschoner deaktivieren

So deaktivieren Sie den Bildschirmschoner in den verschiedenen Betriebssystemen.

Windows XP

Tablet mit verschiedenen Hintergrundmotiven

Klicken Sie auf die Schaltfläche „Start“ und dann auf „Systemsteuerung“. Doppelklicken Sie auf das Symbol „Display“, um den Bildschirm „Display Properties“ zu öffnen. Sie können den Windows 10 Bildschirmschoner ausschalten und zu einem späteren Zeitpunkt wieder aktivieren. Klicken Sie auf die Registerkarte „Bildschirmschoner“. Ändern Sie das Dropdown-Feld „Bildschirmschoner“ auf „Keine“ und klicken Sie dann auf die Schaltfläche „Übernehmen“.

Windows Vista / Windows 7 / Windows 7

Klicken Sie auf die Schaltfläche „Start“ oder auf die Schaltfläche „Control Panel“. Wenn Sie unter Vista arbeiten, stellen Sie sicher, dass Sie sich in der Systemsteuerung Home und nicht in der Klassenansicht befinden. Klicken Sie auf „Darstellung und Personalisierung“. Klicken Sie auf’Bildschirmschoner ändern‘. Ändern Sie das Dropdown-Feld „Bildschirmschoner“ auf „Keine“ und klicken Sie dann auf die Schaltfläche „Übernehmen“.

Windows 8 / 10

Um die Systemsteuerung zu öffnen, drücken Sie auf Ihrer Tastatur die Windows-Taste + R, dann im Dialogfeld Ausführen die Steuerung und drücken Sie die Eingabetaste. Geben Sie im Feld „Search Control Panel“ den Bildschirmschoner ein und wählen Sie dann „Turn screen saver on or off“. Ändern Sie das Dropdown-Feld „Bildschirmschoner“ auf „Keine“ und klicken Sie dann auf die Schaltfläche „Übernehmen“.

Deaktivieren des Windows Power Management Monitor Standby-Modus

Im Monitor-Standby-Modus schaltet Windows Ihren Monitor als Energiesparfunktion aus, was für Notebooks und Netbooks nützlich ist. So deaktivieren Sie den Monitor-Standby:

Windows XP

  • Klicken Sie auf die Schaltfläche „Start“ und dann auf „Systemsteuerung“.
  • Doppelklicken Sie auf das Symbol „Display“, um den Bildschirm „Display Properties“ zu öffnen.
  • Klicken Sie auf die Registerkarte „Bildschirmschoner“.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche „Power…“, um den Bildschirm „Power Options Properties“ zu öffnen.
  • Ändern Sie’Monitor ausschalten‘ auf’Niemals‘.
  • Ändern Sie auch’Festplatten ausschalten‘,’System-Standby‘ und’System übergeht‘ auf’Niemals‘.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche „Übernehmen“.

Windows Vista / Windows 7 / Windows 7

  • Klicken Sie auf die Schaltfläche „Start“ oder auf die Schaltfläche „Control Panel“.
  •  Wenn Sie unter Vista arbeiten, stellen Sie sicher, dass Sie sich in der Systemsteuerung Home und nicht in der Klassenansicht befinden.
  •  Klicken Sie auf „Darstellung und Personalisierung“.
  •  Klicken Sie auf’Bildschirmschoner ändern‘.
  •  Klicken Sie auf die Schaltfläche „Energieeinstellungen ändern…“, um den Bildschirm „Energieoptionen“ zu öffnen.
  • Schauen Sie sich die ausgewählte Leistung’Plan‘ an und überprüfen Sie sie auf’Planeinstellungen ändern‘.
  •  Ändern Sie beide Dropdown-Boxen „Display ausschalten“ auf „Niemals“.
  •  Ändern Sie beide Dropdown-Listen „Put the computer to sleep“ in „Never“.
  •  Unter Windows 7 ändern Sie auch die Felder „Dimmen der Anzeige“ auf „Niemals“.
  •  Klicken Sie auf die Schaltfläche „Änderungen speichern“.

Windows 8 / 10

  • Um die Systemsteuerung zu öffnen, drücken Sie auf Ihrer Tastatur die Windows-Taste + R, dann im Dialogfeld Ausführen die Steuerung und drücken Sie die Eingabetaste.
  •  Geben Sie im Feld „Search Control Panel“ den Bildschirmschoner ein und wählen Sie dann „Turn screen saver on or off“.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche „Energieeinstellungen ändern…“, um den Bildschirm „Energieoptionen“ zu öffnen.
  • Schauen Sie sich die ausgewählte Leistung’Plan‘ an und überprüfen Sie sie auf’Planeinstellungen ändern‘.
  •  Ändern Sie beide Dropdown-Boxen „Display ausschalten“ auf „Niemals“.
  •  Ändern Sie beide Dropdown-Listen „Put the computer to sleep“ in „Never“.
  •  Ändern Sie auch die Felder „Dimmen der Anzeige“ auf „Niemals“.
  •  Klicken Sie auf die Schaltfläche „Änderungen speichern“.

Mit novaPDF in PDF konvertieren

novaPDF ist ein PDF-Konverter, der es ermöglicht, PDF-Dateien aus jeder Windows-Anwendung zu erstellen, die das Drucken unterstützt.Dieses Tutorial zeigt einige Beispiele für die Konvertierung in PDF aus verschiedenen gängigen Windows-Anwendungen und beschreibt die allgemeine Methode zur Konvertierung von Dokumenten in PDF.  Auf dieser Seite:

  • Konvertieren in PDF WordPad-Dokumente (rtf in PDF)
  • Konvertieren in PDF Notepad Textdateien (txt in PDF)
  • Konvertieren in PDF aus anderen Windows-Anwendungen, die das Drucken unterstützen.
  • Konvertieren Sie von der Seite novaPDF Getting Started in PDF.

novaPDF installiert sich selbst als virtueller Druckertreiber, so dass keine EXE-Datei ausgeführt werden muss, um in eine PDF-Datei zu konvertieren. Sie können mit diversen Tools ein WordPad Dokument in PDF umwandeln lassen und im Anschluss wie gewohnt bearbeiten. Um PDF-Dateien zu erstellen, müssen Sie Ihre Dokumente nur mit dem novaPDF-Drucker ausdrucken, wie Sie es von einem normalen Drucker gewohnt sind, und das PDF wird erstellt und an dem dafür vorgesehenen Ort gespeichert (oder Sie werden aufgefordert, einen Ort einzugeben, an dem das PDF gespeichert werden soll).

Konvertieren in PDF WordPad-Dokumente (rtf in PDF)

Arbeiten mit Microsoft Office
Um PDF-Dateien aus Microsoft WordPad-Dokumenten zu erstellen (rtf nach pdf):

  • Öffnen Sie das WordPad-Dokument, das Sie in eine PDF-Datei konvertieren möchten.
  • Gehen Sie zu Datei->Drucken und wählen Sie novaPDF aus der Liste der Drucker.
  • Klicken Sie auf Drucken und wählen Sie einen Ort, an dem Sie die PDF-Datei speichern möchten.

Konvertieren in PDF Notepad Textdateien (txt in PDF)

So erstellen Sie ein PDF aus einer Notepad-Datei (txt to pdf):

  • Öffnen Sie das Notepad-Dokument, das Sie in eine PDF-Datei konvertieren möchten.
  • Gehen Sie zu Datei->Drucken und wählen Sie novaPDF aus der Liste der Drucker.
  • Klicken Sie auf Drucken und wählen Sie einen Speicherort für die PDF-Datei (auch das automatische Speichern kann über die Registerkarte Properties->Save des novaPDF-Druckers konfiguriert werden).

Konvertieren in PDF aus anderen Windows-Anwendungen, die das Drucken unterstützen

Da novaPDF als virtueller Drucker installiert ist, ähnelt der Prozess der Erstellung von PDF-Dateien aus einem Dokument dem Druck des Dokuments. Der einzige Unterschied besteht darin, dass Sie anstelle des normalen Druckers novaPDF Printer auswählen müssen. Sobald ein Speicherort für das PDF festgelegt ist, beginnt novaPDF mit der Konvertierung der Datei und zeigt das PDF nach der Erstellung an. Dies sind die Schritte zum Erstellen eines PDF aus jeder Anwendung, die das Drucken unterstützt:

  • Öffnen Sie das Dokument, das Sie in PDF konvertieren möchten.
  • Wählen Sie die Option Drucken aus dem Menü dieser Anwendung und wählen Sie aus der Liste der Drucker novaPDF (die meisten Anwendungen haben die Option Drucken im Abschnitt Datei).
  • Nachdem novaPDF als Drucker ausgewählt wurde, klicken Sie auf Drucken und wählen Sie einen Ort, an dem Sie die PDF-Datei speichern möchten.
  • Sobald der Speicherort ausgewählt ist, beginnt novaPDF mit der Konvertierung des Dokuments und öffnet das PDF nach Abschluss mit dem Standard-PDF-Viewer (dies kann über die Registerkarte Properties->Save im Fenster novaPDF Printer Properties geändert werden).

novaPDF enthält eine PDF-Merging (Kombinations)-Option, so dass es einfacher ist, Inhalte zu einer bestehenden PDF-Datei hinzuzufügen. Auf diese Weise können Sie ein Dokument als PDF drucken und danach andere Dokumente (von demselben oder anderen Programmen) als PDF (vor, nach oder als Hintergrund/Vordergrund für das vorhandene PDF). Mehr über die Option PDF-Mischen/Kombinieren/Überlagern erfahren Sie hier: PDF-Dateien mit novaPDF zusammenführen. Sie können sich unten ein Video-Tutorial ansehen, wie Sie mit novaPDF aus Word, Wordpad und Notepad in PDF konvertieren können:

Konvertieren Sie von der Seite novaPDF Getting Started in PDF

Diese Startseite kann aus der Startgruppe des Programms geöffnet werden (gehen Sie zu Start->Alle Programme->novaPDF und klicken Sie auf die ausführbare Datei in Windows 7 oder höher) oder indem Sie auf die Windows-Schaltfläche klicken und „novaPDF Getting Started“ in Windows 8 oder höher eingeben. Sie können ein Dokument schnell in PDF umwandeln, indem Sie das Dokument auswählen und auf Erstellen klicken. Es werden jedoch die Standardeinstellungen von novaPDF verwendet, um die PDF-Datei zu erstellen. Wenn Sie diese also ändern möchten, ändern Sie sie entweder vor der Erstellung des PDFs (über das Fenster Profilmanager) oder erstellen Sie das PDF, indem Sie es direkt an den novaPDF-Druckertreiber drucken. Um eine Datei über die Seite Erste Schritte in PDF zu konvertieren, geben Sie den Pfad zu dem Dokument ein, das Sie in PDF konvertieren möchten, oder verwenden Sie die Schaltfläche Durchsuchen, um es auszuwählen. Nachdem Sie das Dokument ausgewählt haben, klicken Sie auf die Schaltfläche Create. Dadurch wird die Anwendung gestartet, die dem von Ihnen ausgewählten Dokument zugeordnet ist, und Sie werden gefragt, wo Sie die PDF-Datei speichern sollen.

Die Seite Erste Schritte enthält auch zwei Spalten mit Screenshots und Details. Diese sind nur informativ und bieten dem Benutzer mehr Informationen über die anderen Möglichkeiten, mit denen PDF-Dateien erstellt werden können. Wenn Sie die Einstellungen von novaPDF ändern möchten, können Sie auf die Schaltfläche Einstellungen klicken (mit der Sie das Programm bei Bedarf auch aktivieren können). Schließlich können Sie über den Profilmanager Druckprofile definieren. Die Verwendung der Seite novaPDF Erste Schritte zur Erstellung von PDF-Dateien – Vorteile:

  • Schneller Zugriff. Die Startseite ist über die Startmenügruppe novaPDF oder durch Eingabe und Suche schnell zugänglich. Dadurch wird die Startseite gestartet und Sie können ein Dokument auswählen, das Sie in PDF konvertieren möchten. Verwendung der Seite novaPDF Erste Schritte zur Erstellung von PDF-Dateien – Nachteile:
  • Schwierig, die Einstellungen zu ändern. Die Startseite ist für den schnellen Zugriff auf die Konvertierung eines Dokuments gedacht. Es werden also die Standardeinstellungen des novaPDF-Druckers für die Erstellung der PDF-Dateien verwendet. Um benutzerdefinierte Einstellungen verwenden zu können, müssen Sie diese vor dem Drucken im Fenster Einstellungen ändern.
  • Konvertieren Sie versteckte Hyperlinks. Es kann nur sichtbare Links im PDF-Dokument konvertieren (d.h. www.novapdf.com wird konvertiert, aber nicht novapdf.com), im Gegensatz zum novaPDF-Add-In für Microsoft Office (das auch versteckte Hyperlinks konvertieren kann).

Dieses Tutorial erklärt die Konvertierung in PDF aus Microsoft Wordpad (rtf nach PDF), aus Notepad (txt nach PDF) sowie eine allgemeine Beschreibung, wie man aus anderen Anwendungen in PDF konvertiert. Wenn Sie Verbesserungsvorschläge haben, hinterlassen Sie einen Kommentar oder bewerten Sie den Artikel.

Verwalten der Sicherheitseinstellungen in Windows 8

Windows 8 hat viele neue (und auch alte) Sicherheitsfunktionen, die Sie kennen sollten.

Die drei wichtigsten Sicherheitskomponenten sind unten aufgeführt:

Sicherheit prüfen
Windows SmartScreen
Windows Defender
Sicherheit prüfen
Laut Microsoft ist Windows 8 die bisher sicherste Version von Windows, mit der viele Sicherheitsexperten einverstanden sind.

Sie können eine Übersicht über das Windows 8-Sicherheitssystem anzeigen, indem Sie im Startbildschirm „Sicherheit“ eingeben. Klicken Sie dann auf die Option Sicherheitsstatus prüfen, um Ihre Windows-Sicherheit anzuzeigen. Windows startet einen Bildschirm, der wichtige Sicherheitsinformationen anzeigt, einschließlich des Status Ihrer Netzwerk-Firewall, des installierten Virenschutzes, des Spyware- und Malware-Schutzes, der Internet-Sicherheitseinstellungen, der Benutzerkontensteuerung, des Netzwerkzugriffsschutzes, des Windows-Defenders und des Windows SmartScreen.

Ältere Versionen von Windows hatten viele dieser Komponenten, mit Ausnahme von Windows SmartScreen sowie einem aktualisierten Windows Defender.

Windows SmartScreen
Windows SmartScreen ist ein Tool, mit dem Sie Ihren Computer vor der Installation und Verwendung nicht erkannter Software und Dateien aus dem Internet schützen können. Wenn Sie also eine heruntergeladene Datei öffnen, erscheint der SmartScreen und fragt nach Ihrer Zustimmung, bevor Sie den Downloadvorgang fortsetzen.

Standardmäßig ist dieses Tool so eingestellt, dass es die Genehmigung des Administrators anfordert, bevor es eine nicht erkannte Anwendung auf Ihren Computer lädt. Sie können diese Option jedoch aktivieren, damit Windows eine Warnung anzeigt, bevor eine nicht erkannte Datei oder Anwendung ohne Zustimmung des Administrators ausgeführt wird, oder diese Funktion deaktivieren (obwohl wir dies nicht empfehlen).

Windows Defender
Der neue und verbesserte Windows Defender ist mehr als nur ein Anti-Spyware-Tool. Jetzt ist es in der Lage, Ihren Computer auch vor vielen anderen Bedrohungen zu schützen, darunter Viren und andere Arten von Malware.

Windows Defender wird automatisch auf allen Windows 8-Computern installiert und erhält automatische Updates wie jede andere Antivirensoftware. Es läuft die ganze Zeit im Hintergrund, aber Sie können Ihren Computer auch jederzeit scannen.

Beachten Sie, dass Windows Defender automatisch deaktiviert wird, wenn Sie Sicherheitssoftware von Drittanbietern auf Ihrem Computer installieren. Es kann jedoch nicht von Ihrem Computer entfernt werden. Wenn Sie also diese Software von Ihrem Computer entfernen, wird Defender nach dem Neustart automatisch wieder eingeschaltet.

Hier ist, was du mit deiner PlayStation 4 nicht machen kannst

CDs? MP3s? Vergessen Sie das, streamen Sie einfach von Sony.

Der Automobilpionier Henry Ford scherzte berühmterweise, dass jeder Kunde ein Auto bestellen könnte, das in jeder beliebigen Farbe lackiert ist, „solange es schwarz ist“. Das Gleiche gilt für Sonys kommende PlayStation 4 Videospielkonsole – „Jet Black“ ist die einzige Farboption beim Start – aber es scheint, dass das neue Gerät mit vielen anderen Einschränkungen ausgestattet sein wird.

Sony hat seine neueste Konsole gegen seinen Archivkonkurrenten, Microsofts Xbox One, positioniert, indem er behauptete, dass sie nicht so viele Einschränkungen für die Spielweise der Kunden mit sich bringen würde, wie es das Produkt von Redmond tut. Aber laut einer neuen FAQ, die am Donnerstag im offiziellen PlayStation-Blog veröffentlicht wurde, gibt es immer noch viele Dinge, die man mit einer PS4 nicht machen kann, von denen einige wahrscheinlich nicht erwartet wurden.

Nur für den Anfang, die PS4 ist wirklich für digitale Displays entwickelt, also erwarten Sie nicht, dass Sie sie in den alten CRT-Klunker im Keller stecken. Es hat keine analogen Ausgangsports – nur HDMI und optischen Audioausgang – und die niedrigste unterstützte Bildschirmauflösung beträgt 480p.

Wenn Sie jedoch einen ultrahochauflösenden 4K-Fernseher im Auge haben, werden Sie immer noch Pech haben. Sony sagt, dass die Unterstützung für 4K-Spiele „in Erwägung gezogen“ wird, aber es hat zu diesem Zeitpunkt nichts mehr zu sagen.

Spiele, die die Vorteile von 3D-Fernsehern nutzen, werden dagegen technisch unterstützt. Aber bisher hat noch niemand solche Spiele entwickelt, und es wird beim Start keine 3D-fähigen Spiele geben, also halten Sie auch dafür nicht den Atem an.

Sony PlayStation 4
Sonys neueste PlayStation ist vielseitig einsetzbar, aber sie kann nicht alles.

Die PS4 verfügt über eine eingebaute 500-GB-Festplatte, und Sie können sie tatsächlich gegen eine größere austauschen, wenn Sie möchten – vorausgesetzt, es handelt sich um eine SATA II-Festplatte mit einer Dicke von nicht mehr als 9,5 mm. Aber wenn Sie daran gedacht haben, zusätzlichen Speicherplatz über USB hinzuzufügen, vergessen Sie es; externe Laufwerke jeglicher Art werden nicht unterstützt.

Wenn Sie daran gedacht haben, eine PS4 als universelles Mediengerät zu verwenden, sollten Sie es sich vielleicht auch noch einmal überlegen. Sony hat Ihnen keinen Gefallen getan, um die PS4 zum Mittelpunkt Ihres digitalen Wohnzimmers zu machen.

OK, vielleicht hast du nicht erwartet, dass die PS4 Inhalte von deinem Computer über DLNA streamen kann (das kann sie nicht). Aber hast du erwartet, dass es überhaupt keine MP3s abspielen kann? Weil es das auch nicht kann.

Es kann DVDs und Blu-Ray-Filme abspielen, aber erst, nachdem Sie ein massives 300 MB Software-Update heruntergeladen und die Videowiedergabefunktion über das Internet aktiviert haben. Oder, weil Sony es wirklich ernst meint, keine Internetverbindung für seine neueste Konsole zu benötigen, können Sie eine gebührenfreie Nummer anrufen und sich eine Aktivierungsdiskette per Post zusenden lassen – planen Sie einfach nicht, am Weihnachtstag irgendwelche Filme zu sehen.

Planen Sie auch nicht, Audio-CDs abzuspielen. Niemals. Obwohl das optische Laufwerk der PS4 DVDs und Blu-Ray-Discs unterstützt, kann es eindeutig keine Audio-CDs lesen – das erste Mal, dass dieser Hack jemals von einem optischen Laufwerk mit dieser Einschränkung gehört hat.

Das liegt wahrscheinlich daran, dass Sony wirklich möchte, dass Sie sich seinen Cloud-Services Music Unlimited und Video Unlimited anschließen, die gleichzeitig mit der Veröffentlichung der PlayStation 4 starten. Video Unlimited verspricht neue Filme, bevor sie auf DVD und Blu-Ray veröffentlicht werden. Music Unlimited – nun, damit können Sie die Songs von den CDs streamen, die Sie mit der PS4 nicht abspielen können.

Aber es geht wirklich nur um die Spiele, nicht wahr? Was in diesem Fall ausschließlich PS4-Spiele bedeutet, da die PS4 keine PS3, PS2 oder PSOne-Spiele unterstützt. Außerdem werden im Gegensatz zu all diesen früheren Konsolen alle PS4-Spiele auf Blu-Ray angeboten.

Deine PS4 hat keine Liebe zu den meisten deiner PS3-Doodads.
Sie werden auch nicht in der Lage sein, die meisten Ihrer PS3-Peripheriegeräte mit der neuen Konsole zu verwenden. Der DualShock 3 Controller und die PS3 Blu-Ray Fernbedienung werden ausdrücklich nicht unterstützt. Die meisten Controller von Drittanbietern außer dem PlayStation Move sind es auch nicht. Alle Bluetooth-Headsets, die „derzeit im Handel erhältlich“ sind, funktionieren nicht. Bluetooth und USB-Tastaturen werden meistens funktionieren, aber keine speziellen Tasten für die PS3. Und vergiss die Mäuse.

Allerdings sagt Sony, dass es Spieleentwicklern freisteht, ihre eigenen Treiber zu schreiben, um einige dieser Geräte zu unterstützen. Aber ehrlich gesagt, warum sollten sie das tun?

Eine der neuen Funktionen der PS4 ist, dass sie bis zu 15 Minuten Ihres Spiels aufzeichnen kann, die Sie mit Ihren Freunden teilen können. Aber wenn dir diese Idee nicht gefällt, Pech gehabt; du kannst sie nicht ausschalten. Die PS4 zeichnet immer Ihr Spiel auf, unabhängig davon, ob Sie es teilen möchten oder nicht.

Und wenn Sie planen, es zu teilen, sind Ihre Möglichkeiten begrenzt. Oder besser gesagt, Ihre Auswahl ist begrenzt. Du kannst wählen, ob du dein aufgezeichnetes Spiel auf Facebook teilen möchtest. YouTube? Nein. DailyMotion? Nein. In der Tat, so wie es Sony geplant hat, gibt es nicht einmal eine Möglichkeit, Ihre Spielvideos von der PS4 auf ein anderes Gerät zu übertragen.

Selbst die Features, die Sony bereits für die PS4 angekündigt hat, werden nicht unbedingt verfügbar sein.